Jahresabschlussbericht Sport 2016 der Turnabteilung

Aus sportlicher Sicht ist das Jahr 2016, dank des Einsatzes aller Gruppenhelfer/innen, Übungsleiter/innen, Fachbereichsleiter/innen und Vorstandsmitglieder für die Vereinsmitglieder ein sehr erfolgreiches Jahr.

Aus den verschiedensten Fachbereichen nahmen am 30. April, an der Turnschau, viele Gruppen teil. Sie konnten mit ihren Vorführungen die zahlreichen Zuschauer erfreuen.
Am 21. Mai beteiligte sich die Turnabteilung zusammen mit der Spielabteilung am Fest der Realschule Wickrath. Auch hier konnten die beteiligten Gruppen ihr Können vor vielen Zuschauern zeigen. Die Mitmachangebote wurden sehr gut angenommen.

Aus den Abteilungen:


Kindersport: In insgesamt 20 verschiedenen Sportgruppen verschiedener Fachbereiche liegt den Kindern ein breitgefächertes Sportangebot vor. In den Fachbereichen Eltern- und Kindturnen, Sportabzeichen, Gerätturnen, Faustball, Karate, Taekwondo, Leichtathletik können sich die Kinder tummeln.
Durch besonderen Einsatz vieler Übungsleiter/innen konnte eine Lücke durch den Weggang einer Übungsleiterin wieder kurzfristig geschlossen werden.

Leichtathletik: 2 Sportgruppen, Kinder und Jugendliche, Schülerinnen und Schüler trainieren eifrig jeden Freitag. Das erste Ziel ist das Erreichen eines Sportabzeichens, für die Zukunft auch Teilnahme an Wettkämpfen.

Sportabzeichen: Training und Abnahme erfolgten von April bis Anfang Okt. Der Abnahmetag am Samstag fiel leider buchstäblich ins Wasser. Es regnete unaufhörlich, demzufolge auch nur wenige Prüflinge anwesend waren. Die Sportabzeichenabnahme ist für die Übunmgsleiter aufwendiger geworden, weil die Bedingungen sich geändert haben und viele Sportler Einzelbetreuung benötigen.
Im Jahr 2015 belegte der TuS Wickrath unter den Großvereinen der Stadt MG einen 2. Platz mit der Zahl der Abnahmen. Für dieses Jahr liegen noch keine endgültigen Zahlen vor. Die Verleihung 2016 erfolgt am 28. Januar 2017 in der AKH. Die Abnahmetermine 2017 für Schwimmen, Walken, Leichtathletik und Radfahren werden noch bekannt gegeben.

Männersport: Dieser Sport besteht aus 2 Seniorensportgruppen 50 +. Sie trainieren 2 Stunden wöchentlich immer am Freitag. Erfreulicherweise sind einige Männer neu hinzugekommen und andere konnten reaktiviert werden. Im Programm der einen Gruppe sind auch in jedem Jahr einmal eine 2-Tagesradtour und eine 4-Tagesradtour zu finden, sowie während der Hallenschließzeiten im Sommer jeden Freitag mehrstündiges Radfahren.

Frauensport: Die Frauen in der Turnabteilung haben die meisten Mitglieder zu verzeichnen. Rechnet man alle Gruppen dazu, in denen Frauen Sport angeboten wird, sind es 19 in den verschiedensten Fachbereichen.
Die Altersspanne reicht von 14 Jahre bis weit über 80 Jahre.
Die Teilnehmerinnen in den Gruppen sind dank guter Trainingsarbeit der Übungsleiter konstant geblieben.
Zusätzlich zu den Übungsstunden treffen sich die weiblichen Mitglieder auch außerhalb der Turnhallen zu gemeinsamen Ausflügen, Feiern, Weihnachtsessen, Eis essen, Kaffee trinken usw. Das soziale Miteinander und die Gemeinschaft stehen hier im Mittelpunkt. Das kann Menschen helfen, wenn es ihnen mal nicht so gut geht. Sie finden Halt in der Gruppe.
Dieser Umstand unterscheidet u. a. den Vereinssport vom Fitness-Studio.

Volleyball: Die Volleyball-Mixed-Gruppe leidet im Moment unter leichtem Rückgang der Mitgliederzahl. Das wird sich aber wohl kurzfristig wieder ändern. 2016 wurde erfolgreich an 3 Turnieren teilgenommen. Eine 4.Teilnahme am 18.12.2016 erfolgt noch und eine Jahresabschlussfeier wird es auch noch geben.

Kampfkunst-Sport:
Taekwondo: Die Kampfsportler beteiligten sich an den Vorführungen zur Turnschau und zum Fest der Realschule Wickrath. Außerdem nahmen einige Sportler am 2-tägigen Seminar in Helmond/Holland teil. Am 10.12.2016 erfolgt eine weitere Teilnahme an einem Seminar in Holland.

Shotokan-Karate: Karatelehrgänge mit mehreren Teilnehmern in Tauberbischofsheim, Bochum, Krefeld, Niederkrüchten. Weiterbildung von 2 Übungsleitern in Lehrgängen zum 2.Dan. Ausbildung eines Übungsleiters zum Shotokan–Karate Trainer. Ausbildung von einem anderen Übungsleiter zur Lizenz C im Breitensport.
Am Beispiel dieser Übungsleiter im Kampfsport kann man ersehen, welch hohen Stellenwert eine gute Übungsleiter-Ausbildung in der Turnabteilung hat, um den Mitgliedern einen wirklich hervorragenden Sport bieten zu können.

Lateinamerikanischer Formationstanz: Der Aufstieg in die Regionalliga West wurde in der Saison 2015/2016 nur knapp verpasst und soll nun mit viel Training (auch 2 Trainingslager) bei den Turnieren in Emsdetten, Herford, Witten, Oberhausen, Borken und Bochum ertanzt werden.
Die Gruppe ist mit neuer Musik und Choreographie, sowie leichten Besetzungsänderungen in die Saison 2016/2017 gestartet.

Faustball: Die Faustballabteilung ist innerhalb der Turnabteilung eine sehr große Gruppe und außerordentlich erfolgreich.
Hallensaison 2015/2016:

U 10                    3. Platz Rheinische Meisterschaft
U 12 männlich:  1. Platz Rheinische Meisterschaft
U 12 weiblich:    6. Platz Rheinische Meisterschaft
U 14 männlich:  1. Platz Rheinische Meisterschaft
U 14 weiblich :   4. Platz Rheinische Meisterschaft
U 16 männlich:  1. Platz Rheinische Meisterschaft
Die neu gegründete Herrenmannschaft konnte im 1.Jahr in der Bezirksliga direkt den Aufstieg in die Landesliga schaffen. In der Bezirksliga Süd, auch bei den Aufstiegsspielen konnte jeweils der 1. Platz erspielt werden.
Bei den Regionalmeisterschaften konnten sich die Mannschaften U 14, männlich mit dem 2. Platz und die U 16 männlich dem 3. Platz bei den Norddeutschen Meisterschaften durchsetzen und sich für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren. Dort gab es jeweils für beide Mannschaften in Güstrow und Ahlhorn einen 7. Platz.
Feldsaison 2016: U 10: 2. Platz Rheinische Meisterschaft
U 12 männlich:  6. Platz Rheinische Meisterschaft
U 12 weiblich:    5. Platz Rheinische Meisterschaft
U 14 männlich:  2. Platz Rheinische Meisterschaft
U 14 weiblich :   3. Platz Rheinische Meisterschaft
U 16 männlich:  1. Platz Rheinische Meisterschaft
U 18 männlich:  1. Platz Rheinische Meisterschaft
Diese Erfolge führten zu den besten Platzierungen im Rheinland in der Feldsaison 2016.
Die Herrenmannschaft konnte auch hier in die Landesliga aufsteigen.
Die weibliche U 12 wurde 14. bei den Deutschen Meisterschaften, die männliche U 16 erreichte einen hervorragenden 3. Platz.
Die Faustballabteilung richtete kurzfristig, mangels anderer Bewerber, die Norddeutschen Meisterschaften für die männlichen U 14 aus. Die U 14 erreichte hier einen 4. Platz.
Einige Spieler wurden in den Kader der Mitgliedsverbände berufen und wurden auch zum Bundeskaderlehrgang durch den Nationaltrainer eingeladen.Laufende Hallensaison 2016/2017:
Es nehmen 8 Jugendmannschaften und 2 Herrenteams an den Spielen teil.
Die weibliche U 14 (2. Platz Rheinische Meisterschaft) und die männliche U 16 (1. Platz Rheinische Meisterschaft) haben sich schon für die überregionalen Meisterschaften qualifiziert.

Die Faustballabteilung richtet am 07.01.2017 in der Halle Voigtshofer-Allee ihr eigenes Turnier aus und wird Ausrichter der Deutschen Meisterschaft der männlichen U 16 am 01. und 02.04.2017 in der Sporthalle Espenstraße/Rheydt.

Fazit:
Allen Vereinsmitgliedern wird hervorragender Sport geboten, die es mit ihrer Mitgliedschaft und Treue zum Verein honorieren.
Allen Helfern, Übungsleiterinnen, Übungsleitern, Fachgebietsleiterinnen und Leitern, sowie allen Vorstandsmitgliedern gebühren für ihren Einsatz um die Belange der Vereinsmitglieder Respekt, Dank und Anerkennung.

Wickrath, am 05.12.2016

Karl Weck
(Oberturnwart)

  • Gelesen: 841